Unser Haus

Unsere Wohneinrichtungen
Haus Haydnstraße und Haus Dahlienstraße

»Unser Haus« bestehend aus mehreren Wohneinheiten, liegen an unterschiedlichen Standorten. Sie bieten siebzehn MieterInnen mit psychischen Behinderungen ein langfristiges Zuhause. Die überschaubare Situation vermittelt Geborgenheit, eröffnet Wohlfühlräume und Möglichkeiten, die eigene psychische Konstitution zu stabilisieren.

Das Leben genießen, so selbstbestimmt und selbständig wie möglich, führen und gestalten, inklusive jeder notwendigen Hilfe und Assistenz! Es gilt, persönliche Handlungskompetenzen zu erhalten bzw. zu entwickeln. Denn diese bedeuten bessere Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft. MieterInnen, die aus unterschiedlichen Gründen keiner regelmäßigen Arbeit nachgehen können, bieten wir ein tagesstrukturierendes Angebot. Im Fokus dieser steht ganzheitliche Förderung, Aktivierung, Interessenfindung sowie eine Stabilisierung der psychischen Belastbarkeit.

Das multiprofessionelle Team in beiden Häusern und der engagierte, lebendige Austausch zwischen MieterInnen und MitarbeiterInnen sind Basis für ein zeitgemäßes und differenziertes Angebot.

Zielgruppe

Beide Standorte zielen konzeptionell auf die Begleitung und Förderung psychisch behinderter Erwachsener, welche langfristig auf Betreuung angewiesen sind. Die MieterInnen erhalten dauerhaft Hilfestellung bei der individuellen Versorgung und Haushaltsführung, bei der Gestaltung sozialer Beziehungen, bei der Sorge um das eigene Wohl und die Gesundheit sowie der Strukturierung des Tagesablaufes und sinnvoller Nutzung freier Zeit.

Aufnahme

Die Belegung eines Platzes erfolgt nach einem Vorstellungsgespräch und gegenseitigem Kennenlernen, soweit ein Sozialleistungsträger die Kostenübernahme erklärt hat. Der Kostenträger erwartet das regelmäßige Eruieren des Hilfebedarfs und eine Dokumentation der Förder- und Pflegemaßnahmen. Ausgenommen von einer Aufnahme sind Menschen mit Suchtproblematik.

Finanzierung

Die Finanzierung erfolgt nach Bedarfsprüfung durch den überörtlichen Kostenträger der Sozialhilfe, hier in der Regel durch den Landschaftsverband Rheinland, analog den Regelungen des Sozialgesetzbuches XII.

Perspektiven

Pädagogisch und pflegerisch qualifizierte MitarbeiterInnen unserer Wohneinrichtung dienen als AnsprechpartnerInnen für alle pädagogischen Belange der MieterInnen. Sie unterstützen diese, ihr Leben so normal wie möglich zu gestalten.

Leben in unseren Häusern/Wohneinrichtungen:

  • In der Wohneinrichtung Haydnstraße 4, in einer Villa im Stadtteil Krefeld-Bockum mit großem Garten und altem Baumbestand. Hier leben neun MieterInnen, die zum Teil noch einer Arbeit in der WfbM nachgehen.
  • In der Wohneinrichtung Dahlienstraße 55, welche sich in einem Neubau in Krefeld-Bockum befindet. Hier leben acht MieterInnen im barrierefreien Haus.

Beide Wohneinrichtungen werden neben dem Pflege- und pädagogischen Fachpersonal durch hauswirtschaftliche Assistentinnen bei der Haushaltsführung, beim Kochen und Reinigen des Hauses unterstützt.

Detailimpressionen aus unseren Häusern Haydnstraße und Dahlienstraße:

Unser Haus / unsere Wohneinrichtungen

Wohnhaus für Menschen mit psychischer Behinderung

Ihr Ansprechpartner:
Herr Daniel Heger (Hausleiter) Haus Haydnstraße

Haydnstraße 4
47800 Krefeld

Tel.: 0 21 51 – 59 55-36
Fax: 0 21 51 – 59 55-40

E-Mail: info@ffb-krefeld.de

Ihre Ansprechpartnerin:
Frau Sonja Schmidt (Hausleiterin) Haus Dahlienstraße

Dahlienstraße 55
47800 Krefeld

Tel.: 0 21 51 – 153 14-60
Fax: 0 21 51 – 153 14-6

Fax-Nr. 0 21 51 – 153 14 61

E-Mail: info@ffb-krefeld.de

Hier gelangen Sie zu Informationen zum Viktorheim und zum BEWO.